Mit Ende Februar 2011
musste Halbs Mini-Museum
aus finanziellen Gründen
leider wieder schließen.

Museum in Abwicklung

Februar 2011: Das Glanzstück des Museums, der Nachbau der Schriftstellerwohnung von Victor Halb in Originalgröße, ist bereits im Abbau begriffen.

Victor Halbs Stimmung schwankte - wie das Video zeigt - zwischen einer leisen Trauer und Wehmut und einer Art von zuversichtlichem Trotz.

„Natur“ in neuer Umgebung

April 2011: Victor Halbs Skulptur „Natur“ war besonders schwer zu transportieren. Sie lässt ja selbst, wenn sie auch nur ruhig da steht, manchmal ihre Blätter fallen. Seitdem die Transportschäden beseitigt sind, genügt sie dem Rundumkriterium jetzt seltsamerweise mehr denn je.

Das Museum zu Gast im „Kanderl“

Zu Gast im Kanderl

Im Dezember 2011 und Jänner 2012 war Halbs Mini-Museum dann für zwei Monate im „Galeriebeisl Kanderl“ in Wiens 3. Gemeindebezirk zu Gast. (Die Fotos sind Standbilder aus dem kurzen YouTube-Video.)

Die Kunst lebt weiter

PlumWinePanda

März 2012: Eines der Stücke aus der Panda-Abteilung des Museums wird vorübergehend aus seiner Kiste befreit und erfährt eine Aktualisierung und Erweiterung.

Möchten Sie Halbs Mini-Museum
vielleicht ebenfalls einmal temporär
bei sich aufstellen
oder es komplett für das Ihre kaufen?

Nachschlag

Hier können Sie sich mit neun Grafiken ein Bild davon machen, wie Halbs Mini-Museum in seiner nächsten Inkarnation aussehen könnte. (pdf-Download, 5 MB)

TIPP: Wenn Sie sich dazu noch hier in einem eigenen Fenster die Playlist mit den einschlägigen Videos öffnen und sich von Fall zu Fall eines dazu ansehen, können Sie sich einen relativ umfassenden Einblick verschaffen, wie Halbs Mini-Museum in dem Ihrigen wirken würde.